Wintersemester 2021/22

Bei allen Veranstaltungen in Präsenz gilt die 3G-Regel !


Tage religiöser Orientierung für Studis

14.-16.1.2022

Was ist mir wichtig?

Wo will ich hin?

Was ist der Sinn?

Ist da noch mehr?

An manchen Tagen kann ich auf solche Fragen ganz klare Antworten geben und dann gibt es Zeiten, da überwiegen die Fragen und Antworten scheinen weit weg.

Manchmal tut es dann gut, einen Pausenknopf zu drücken, um mir selbst eine Auszeit zu nehmen, damit solche oder ähnliche Fragen Raum bekommen können.

 

Tage religiöser Orientierung (TrO) kennen einige aus der eigenen Schulzeit, vielleicht als Angebot für Schülerinnen und Schüler.

Mit dem Studium werden oft ganz viele neue Fragen wach….

Mit dem Angebot der TrO für Studierende wollen wir Zeit geben zum persönlichen Antwortensuchen und Sinnsuchen. Der Austausch mit anderen und vielfältige Impulse können diese Suche begleiten.

Die Veranstaltung wird für den Baustein „Geistliches Leben“ im Studienbegleitbrief anerkannt!

 

Bei der Veranstaltung gilt die 3G-Regel!

 

Referentin:          Kerstin Schuhmacher

Leitung:                Annelie Bloch, Mentorin

Zeit:                       14.01.2022, 17.00 Uhr – 16.01.2022, 14.00 Uhr

Ort:                        Jugendbildungsstätte St. Altfrid,  Charlottenhofstr. 61, 45219 Essen (eigene Anreise!)

Kosten:                  Da das Mentorat die Veranstaltung bezuschusst, beträgt der Eigenanteil an den Kosten für Unterkunft und Verpflegung

                                10,00 Euro pro Person und Tag. (= 30,00 Euro)

 

Infos bei: Annelie Bloch

 


"Oh Gott warum?"

Wie begegne ich Notfällen in der Schule?

Notfälle in der Schule sind Ausnahmesituationen – aber sie kommen vor. Gerade deshalb ist es wichtig, sich damit auseinanderzusetzen, Kenntnisse zu erwerben und eine eigene Haltung dazu zu entwickeln. 

Eine (schwere) Krankheit, eine Verletzung, ein Verkehrsunfall oder ein gewaltsamer Tod, Tod und Sterben fordern die handelnden Personen wie die Betroffenen in besonderer Weise heraus.

 

Was ist (zu erst) zu tun?

Wie gehe ich selbst und wie geht ein Kollegium mit Notfällen um und wie bleiben alle darin handlungsfähig?

Wie kann ich hilfreich sein und angemessen in einer solchen Situation reagieren?

 

 

Obwohl die ganze Schulgemeinschaft betroffen ist, werden Religionslehrerinnen und -lehrer in diesen Situationen erfahrungsgemäß oft zuerst angefragt. Sie gelten in den Augen vieler Kolleg*innen als „Spezialisten“ für existenzielle Fragen. Ihnen wird noch am ehesten zugetraut, die richtigen Worte in solchen Situationen zu finden.

 

An Beispielen aus dem Schulalltag erarbeiten die Teilnehmenden Hilfestellungen zur Bewältigung der Situation. Im Mittelpunkt stehen dabei die eigene Auseinandersetzung mit Fragen nach Sterben und Tod und sowie hilfreichen Haltungen im Umgang damit, um aus der Sprachlosigkeit und Lähmung herauszufinden. 

 

Bei der Veranstaltung gilt die 3G-Regel!

 

Zeit: Samstag, 22.1.2022, 10:00-16:00 Uhr

Ort: Mentorat Essen, An St. Marien 5a, 45141 Essen

Anmeldung: Dr. Kai Herberhold


Start ins Mentorat

Informationsveranstaltung für Erst-, Zweit und Drittsemester

Das Mentorat im Bistum Essen begleitet und berät Theologie-Studierende, die Religionslehrer*innen werden wollen, während des Studiums in Essen oder Bochum.

Es führt darüber hinaus ein verpflichtendes Begleitprogramm zum universitären Studium durch.

Gemeinsam mit dem Mentorat bietet das Dezernat Hochschule des Bistums Essen folgende Auswahl-Termine für den "Start ins Mentorat" an.

Hier wird auch über die vorläufige kirchliche Unterrichtserlaubnis und die Missio canonica informiert.

 

Termine zur Auswahl

31.1.2022, 10:00 oder 13:00 Uhr im Mentorat Bochum

 

Da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist, bitten wir um eine persönliche Anmeldung per Mail für einen konkreten Termin. 

 

Bei der Veranstaltung gilt die 3G-Regel!

 

Leitung: Mitarbeitende des Dezernats Schule/Hochschule und des Mentorats

 

Infos und verbindliche persönliche Anmeldung: Dr. Kai Herberhold oder Annelie Bloch


Pilgern geht immer! - Einfach mal das Weite suchen...

...unterwegs auf dem Pilgerweg im Bistum Essen

Pilgern heisst "unterwegs sein": unterwegs im Leben, unterwegs mit Gott.

Dabei geht es darum Abstand zu gewinnen vom Alltag, beim Laufen den "Kopf freizubekommen" und den Blick zu weiten für das was kommt..

Der Pilgerweg kennt keine festen (Tages-)etappen. Sie sind eingeladen, die verschiedenen Abschnitte des Pilgerwegs so zu entdecken, wie es Zeit, Interessen und die eigene Kondition ermöglichen.

Obligatorisch ist ein Vorbereitungsgespräch vor dem ersten Pilgertag und eine abschließende Reflexion.

Gerne gibt es auch inhaltliche Tipps für das Unterwegssein!

Pilgerausweise und Informationskarten gibt es u.a. auch im Mentorat in Bochum!

 

Infos und Anmeldung bei: Annelie Bloch

Tel.: 0171 - 3040214


Vorbereitung auf die Firmung

Im Wintersemester findet regelmäßig die Vorbereitung auf die Firmung statt.

 

Du bist herzlich eingeladen, Dich in Aktionen und Gesprächen mit anderen jungen Erwachsenen zu wesentlichen Fragen des Lebens und des Glaubens auszutauschen, Leben in christlicher Perspektive auszuprobieren und sich damit auseinanderzusetzen, Texte des Evangeliums kennenzulernen und den Firmgottesdienst vorbereitet mitfeiern zu können.

 

Feststehende Termine im Wintersemester 2021/22:

  • Sonntag, 26.6.21, 18:30 Uhr, St. Augustinus-Kirche Bochum Firmung durch Weihbischof Schepers

 

Melde Dich gerne bei uns. Wir klären wir dann mit Dir Deinen eigenen Weg zur Firmung im persönlichen Gespräch. 

 

Bei allen Veranstaltungen in Präsenz gilt die 3G-Regel!

 

Infos und Anmeldung: Dr. Kai Herberhold oder Annelie Bloch


Der monatliche Oasentag

Ein Angebot des team exercitia

Der monatliche Oasentag ist eine Einladung zum inneren „Auftanken“, einfach zur Ruhe kommen, ins Gespräch mit sich selbst, mit Gott, miteinander. Eingeladen sind alle, die spüren, dass ihnen diese Rast gut tut, die Anregungen und Hilfen suchen, um ihren Alltag aus dem Glauben heraus zu gestalten und sich darüber auszutauschen.

 

Besonders sprechen wir jene an, die mit Besinnung und Meditation erste Erfahrungen machen möchten.

 

Unser Leitthema 2021: Anhaltspunkte – Zum Leben in besonderen Zeiten

 

Um Erfahrungen von Sorgen, Ängsten und Bedürftigkeit, von Verletzlichkeit, Bedrohung und Endlichkeit unseres Lebens reißt sich niemand. Aber sie kommen einfach vor und wollen wahrgenommen und gestaltet werden.
In der Coronakrise sind sie besonders deutlich spürbar, weil sie gleichsam flächendeckend und zeitgleich stattfinden: individuell, gesellschaftlich und global.
Da ist es wichtig, anzuhalten, die veränderte Situation auszuhalten und in Ruhe hinzuschauen – auch gemeinsam. Dann können sich Anhaltspunkte dafür finden oder vertiefen, was hält und trägt, Sinn gibt und öffnet zu hoffnungsvollen Lebensperspektiven.

 

Da die Tage in sich abgeschlossen sind und eine Einheit bilden, ist es erwünscht, den Oasentag als ganzen von Anfang bis Ende mitzumachen.

Thematisch bauen die Oasentage nicht aufeinander auf, so dass eine Teilnahme an einzelnen Tagen möglich ist.

Die Tage werden von wechselnden Teams inhaltlich gestaltet.

 

Termin: 9:30-18:00 Uhr

 

Auch in der Corona-Situation gibt es einen Oasentag, bei Bedarf beraten wir Sie gern.

 

Kosten: 26,00 Euro

Zur Zahlung der Kurskosten erhalten Sie nach der Veranstaltung eine Rechnung.

Bei Ihrer Absage weniger als eine Woche vorher müssen die Kurskosten in Rechnung gestellt werden.

 

Anmeldung: Büro des team exercitia

E-Mail: exerzitienreferat@bistum-essen.de; Telefon: 0201-4900122

 

Hier finden Sie die Anmeldebedingungen.


Gott und die Welt

Geistliche Begleitung

Das Leben ist und bleibt ein Geheimnis und immer wieder gibt es Entscheidungsituationen – manchmal spürt man die Fülle, manchmal weniger.

In diesem Leben will Gott mitgehen, im Alltag - in schwierigen und schönen Zeiten.

 

Geistliche Begleitung ist eine Möglichkeit, meinen ganz persönlichen eigenen (Lebens-) Weg aus unterschiedlichen Perspektiven anzuschauen und Gott darin zu suchen und zu finden.

 

Wir helfen gerne dabei, einen Begleiter oder eine Begleiterin zu finden (zum Beispiel hier)!

 

Bei Interesse meldet Euch bei: Dr. Kai Herberhold


Mehr vom Mentorat?

Fehlt etwas in unserem Programm?

Möchtet Ihr eine Idee oder ein Thema im Rahmen des Mentorats bearbeiten oder umsetzen?

 

Dann meldet Euch gerne jetzt bei uns. Wir freuen uns über Anregungen und überlegen gemeinsam, wie diese umgesetzt werden können!