Sommersemester 2018


Orientierung gesucht

Wortwerkstatt mit Bogenschießen

In diesen 3 ½ Tagen gibt es Raum für die Auseinandersetzung mit der eigenen Berufung und für die Suche nach dem goldenen Kern des eigenen Lebens.

 

Wozu bin ich berufen? Wer weist mir den Weg? Worauf kann ich vertrauen? Woher weiß ich, was das Richtige ist? Wonach richte ich mich aus? Was gibt mir Halt? Wie finde ich Balance?

 

Ein Angebot für Menschen zwischen 20 und 35, die an Weggabelungen des Lebens stehen und sich fragen, wie es nun weitergehen könnte. Zwischen Schule und Ausbildung, nach einem abgebrochenem Studium, am Ende einer Liebe. Herzlich willkommen, wenn du dich fragst: Und jetzt?!

Das Orientierungsseminar in Haus Altfrid setzt sich zusammen aus einer Wortwerkstatt mit Elementen des Kreativen Schreibens, einer Einführung ins Bogenschießen und auf Wunsch Begleitung durch Gespräch mit der Seelsorgerin.

 

 

Begleitung: Stefanie Gruner, Hanna Buiting  (Freie Autorin) und Nadine Piltz

Zeitraum: Donnerstag, 7.6., 17:00 Uhr bis Sonntag, 10.6.2018, ca. 14:00 Uhr

Kosten: 95 Euro (inkl. 3 ÜN, Frühstück, Mittag- und Abendessen, Material für Wortwerkstatt und Bogenschießen)

Anmeldung bis 25.5. an: stefanie.gruner@bistum-essen.de mit folgenden Informationen: Name, Vorname, Geburtsdatum, sowie Angaben zu DZ /EZ Wunsch.

Anschließend erhältst du eine Mail mit weiteren Informationen zu Zahlung und weiteres.

Die Veranstaltung findet mit mindestens 8 TN statt.


Kirchenräume (neu) entdecken

Kirchenräume sind besondere Räume – ihre Ausstrahlung, ihre Architektur und ihre Einrichtung heben sie aus dem Alltäglichen hervor. Für Jugendliche sind sie gerade darum aber auch fremde Räume. Die Raumsprache und Symbolik haben keinen Bezug zu ihrer Lebenswirklichkeit.
Wie können wir Jugendlichen – auch in der Firmvorbereitung – die Besonderheiten von Kirchenräumen näherbringen, insbesondere in Zeiten, in denen viele Kirchenräume geschlossen werden? Welche Rolle spielt dabei unsere eigene Geschichte mit Kirchenräumen?
Der kirchenraumpädagogische Ansatz zeigt Möglichkeiten auf, wie diese Themen angegangen werden können. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einer ganzheitlichen, sinnlichen und bewertungsfreien Wahrnehmung und Entdeckung des Raums, die den Jugendlichen die Kirche als Ort des Gebets, der Begegnung und der Gottesgegenwart näherbringen können.

 

 

Inhalte sind

  • Methoden zur Entdeckung und Erschließung des Kirchenraumes
  • Entstehung und didaktische Grundlagen der Kirchenraumpädagogik
  • Bedeutung biografischer Aspekte beim Einsatz der Kirchenraumpädagogik
  • Diskussion der Anwendbarkeit des kirchenraumpädagogischen Ansatzes in der Jugendarbeit

Referentin: Dr. Ulrike Gerdiken

Zeit: 8.6.2018, 15:00-20:00 Uhr

Ort: Kath. Kirchengemeinde St. Gertrud, Rottstraße 36, 45127 Essen

Teilnehmerbeitrag: 10,- Euro

Anmeldung: bis 30.4.2018 über das Referat Katechese, Frau Klasen: 0201/2204-530, agnes.klasen@bistum-essen.de

Den Flyer finden Sie hier 


Praxisbegleitung

„….hier stehe ich…plötzlich Katholisch!“

Das Praxissemester liegt hinter Ihnen und Sie haben erste Erfahrungen damit gemacht, wie es ist „plötzlich“ als Glaubenszeuge / als Glaubenszeugin in einer Klasse, im Kollegium, vor Eltern…zu stehen! Welche Fragen, Unsicherheiten, Hoffnungen haben sich daraus ergeben? Wir laden ein, mit anderen Studierenden in einer kleinen Gruppe zusammenzukommen und auf persönliche und spirituelle Spurensuche zu gehen

 

Termin: 09.06. von 10.00 – 14.00 Uhr

 

Ort: Mentorat Bochum in den Räumen der Hochschulseelsorge (Uniforum/Unicenter) | Querenburger Höhe 286 | 44801 Bochum

 

Anmeldung bitte bis zum 04.06.2018 an:

Annelie Bloch | 0234-5884517 | 0171-3040214 | annelie.bloch@bistum-essen.de


Warum Religionslehrer/in? - Fang damit an!

Dem eigenen Warum auf die Spur kommen

Um Menschen zu interessieren und zu begeistern, ist es gut zu wissen, warum man etwas tut und dies auch verständlich zu kommunizieren. Als Lehrerin und Lehrer, gerade im Fach Religion, stehst du vor Schülerinnen und Schülern und versuchst genau das.

 

lm Ticket hast du die Möglichkeit deinem eigenen Warum auf die Spur zu kommen und davon zu erzählen.

 

Leitung: Stefan Nieber

Termin: Sonntag, 24.6.2018

Zeit: 15:00-18:00 Uhr

Ort: GleisX, Stolzestr. 3a, 45879 Gelsenkirchen (700m vom Hbf), in der Kirche, anschließend Einladung zur GleisZeit, dem Gottesdienst in GleisX

 

Kosten: keine

Infos: www.gleisx.de

 

Anmeldung: über das Mentorat

Die Veranstaltung findet in Kooperation von GleisX im Bistum Essen und dem Mentorat im Bistum Essen statt.


Geh deinen Weg und sei ganz (vgl. Gen 17,1)

Spirituelle Wanderung für Männer

 

In Gemeinschaft und allein einen Weg gehen, mit Start und Ziel, im Schweigen und mit Austausch, mit Laufen und Rasten, Impuls und Gebeten, einem Gottesdienst auf dem Weg am Sonntagmorgen. Einfache Unterbringung, Genießen und Teilen von Gottes Gaben, die Achtsamkeit fördern und den Boden bereiten, das aufzunehmen, was Gott mitteilen will und schon geschenkt hat – Wandern als Erfahrung des Leibes und der Seele. Das Wochenende richtet sich an Männer, die eine ganzheitliche Ausdrucks- und Erfahrungsweise im eigenen spirituellen Leben suchen.

Bild: (c) Klaus Rose, Fotolia.com

 

Die Fähigkeit, eine Wegstrecke von ca. 18 km Länge gut wandern zu können, ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Wir starten am Samstag um 10 Uhr am S-Bahnhof Bochum-Dahlhausen. Übernachtung ist im Jugendbildungswerk Welper. Die Wanderung endet am Sonntag Mittag am Hbf in Witten.

BEGLEITUNG: Karl Sarholz / Helmut Konjetzky
KOSTEN: 60,00 Euro, Teilnehmende aus dem Bistum Essen können einen Zuschuss beantragen.

 

Mehr Informationen zur Wegstrecke auf www.exerzitienreferat.de

Anmeldung bis zum 15. Juni 2018 im Exerzitienreferat Bistum Essen, Kardinal-Hengsbach-Haus, Dahler Höhe 29, 45239 Essen-Werden exerzitienreferat@bistum-essen.de Telefon: (0201) 49001 22 Bürozeit: Mo. bis Fr. 8 bis 12 Uhr


Wie lebe ich mein Christ-Sein? - Von Anforderungen und Vorstellungen

Das eigene Leben im Fokus

Als angehende Religionslehrerin, als angehender Religionslehrer lernst du nicht nur an der Uni, sondern bist auch im Mentorat unterwegs. Für dieses Fach braucht es nicht nur das Wissen, sondern auch eine gewisse Einstellung.

Was verbirgt sich dahinter?

Welche ldealvorstellung hast du und wie gehst du damit um?

Gibt es etwas, das du nicht darfst oder tun musst?

Was heißt es für dich im alltäglichen Leben, Christ und Christin zu sein?

 

Das Ticket bietet dir Zeit und Raum, um deinen eigene Weg zu finden und dich darüber auszutauschen.

 

Leitung: Stefan Nieber

Zeit: Samstag, 7.7.2018, 11:30-15:00 Uhr

Ort: GleisX, Stolzestr. 3a, 45879 Gelsenkirchen (700m vom Hbf), in der Kirche

 

Kosten: keine

Infos: www.gleisx.de

 

Anmeldung: über das Mentorat

Die Veranstaltung findet in Kooperation von GleisX im Bistum Essen und dem Mentorat im Bistum Essen statt.


Straßenexerzitien

Einzelexerzitien in der Gruppe

 

Straßenexerzitien sind offen für alle, die Gott in der Welt und eben buchstäblich auf der Straße, im Alltag, unter den Menschen und in sich selber suchen.

  • Tagsüber den eigenen Weg gehen
  • Nachmittags und abends gemeinsam essen, Gottesdienst feiern und Austausch in kleiner Gruppe
  • Einfache Unterbringung in Gruppenräumen, Verpflegung als Selbstversorgung in der Gruppe

Leitung: Maria Jans-Wenstrup / Klaus Kleffner / Nadine Sylla / Stefan Wiesel

Zeit: Freitag, 20.07., 18 Uhr bis 29.07.2018, ca. 14:00 Uhr

Ort: Stadt Essen (Quartier in Essen-Katernberg. St. Josef)

 

Kosten: für die einfache Verpflegung am Ort wird ein kleiner Geldbetrag in der Gruppe zusammengebracht. Bei finanziellen Engpässen (auch bezüglich Anreise) bitte die Kursbegleitung ansprechen.

Anmeldung bis 06.07. im Exerzitienreferat

Für Interessierte gibt es hier ausführliche Informationen zu Straßenexerzitien.

 


Zwischen Wandern und Wundern

Pilgern für Frauen im Alter von 25 bis 35

Du fragst Dich:

  • Wohin wandere ich?
  • Worüber wundere ich mich?
  • Wo bin ich verwundet?
  • Was stärkt mich?

An diesem Wochenende ist Zeit für Deine Suche nach Antworten. Zeit für eine Auseinandersetzung mit Deinem Glauben. Zeit für Austausch mit anderen.

Gemeinsam wollen wir uns auf den Weg machen, aufspüren, was gerade dran ist und Raum schaffen für Gefühle und Gedanken. Wir halten Ausschau nach den „Landmarken“ des eigenen Lebens. Auf dass sie auch im Alltag Orientierung schenken können. Wir kosten Natur, schmecken Umgebung und wagen Fragen. Wir sammeln Kostbares und Köstliches und teilen. Wir nehmen uns Zeit und lauschen Texten und Gebeten oder einfach der Stille.

Wir werden zu Pilgerinnen auf dem eigenen Lebensweg, widmen uns dem Wandern und Wundern und allem dazwischen.

 

Begleitung: Silvia Betinska, Exerzitienreferat / Stefanie Gruner, St. Altfrid

Zeit: Freitag, 27.7., 18.00 Uhr bis Sonntag, 29.7., 13.00 Uhr

Wir beginnen mit dem Abendessen im Jugendhaus St. Altfrid, Charlottenhofstraße 61, 45219 Essen-Kettwig. Die Anreise am Freitagabend ist auch später möglich. Die zweite Übernachtung findet im Zisterzienserkloster in Bochum-Stiepel statt.

 

Kosten: 75,00 € (incl. 2x Übernachtung mit Frühstück, Abendessen am Freitag)

Nicht im Preis: An- & Abreise & Selbstversorgung am Samstag

Anmeldung über: exerzitienreferat@bistum-essen.de

Weitere In´formationen bei: Stefanie Gruner / 015116143072 / stefanie.gruner@bistum-essen.de